Sarah-Lee ist politische Aktivistin für soziale Gerechtigkeit. Auch aufgrund der eigenen Erfahrung mit Kinderarmut und Hartz4 setzt sie sich für eine Gesellschaft ein, in der die Bedürfnisse der Menschen statt Profite der wenigen im Mittelpunkt stehen – und Armut abgeschafft ist. Sie ist auch im Bundesvorstand der Grünen Jugend aktiv. Sarah-Lee Heinrich berichtet von ihren Erfahrungen als Aktivistin und diskutiert im Talk SOLIDARISCHES MITEINANDER mit uns und euch die Frage “Wie leben wir eine Kultur der Gemeinschaft?”