Per City Hacks nachhaltige, zirkuläre Städte erschaffen

Leitung: Lars Zimmermann

Samstag, 04.09.2021, 11:00-12:30 Uhr

Lars Zimmermann

Wie kommen wir zu einer nachhaltigen Welt? Wenn wir uns unsere Städte anschauen, fällt uns auf, das so viel daran und darin nicht nachhaltig geplant und eingerichtet wurde. Aber wie kommen wir davon weg und hin zu einer nachhaltigen Stadt? Die Städte abbauen und neue aufbauen ist keine Lösung, denn Stadtbau ist enorm ressourcen- und energieintensiv! Wir müssen mit dem arbeiten, was schon da ist. Der Schlüssel ist darum “Hacken”!

Ein Hacker geht auf ein bereits existierendes System zu und findet einen eleganten Weg, es völlig anders zu nutzen. „Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann (Wau Holland)“. Und ja, wir können unsere nicht-nachhaltigen Städte in nachhaltige umwandeln durch kleine Eingriffe also Hacks. Im Workshop City Hacks werden wir viele davon kennenlernen und dann kreativ einen wachsenden Pool offen geteilter Hacking-Ideen erweitern.

Im Workshop werden wir

  • City Hacking für Nachhaltigkeit anhand eines Einführungsvortrags mit vielen Beispielen kennenlernen.
  • In Gruppen eigene Hacks für unsere speziellen Ideen und Städte entwickeln
  • Und, wo es passt, unsere Hacks auch schon direkt auf dem Gelände von Gut Karlshöhe oder in der unmittelbaren Umgebung installieren